Themenschwerpunktetl_files/Gruene_Fraktion_Leipzig/p/h1-linie.png

Leipzig ökologisch entwickeln

Ökologische Verantwortung bedeutet für uns, den nachkommenden Generationen eine intakte Umwelt weiterzugeben und konkret die aktuelle Lebensqualität durch unsere Arbeit Stück für Stück zu verbessern.

Anfrage: Wann wird die Parkanlage am Schwanenteich saniert?

Seit April ist der zentrale Fernbusterminal in Betrieb. Nach den Feierlichkeiten und der großen Freude über dieses hervorragende infrastrukturelle Angebot mitten in der Stadt ist auch wieder Zeit, sich dem Zustand der zwischenzeitlichen Fernbushaltestelle zuzuwenden. Wie bereits im Juni 2016 im Rat behandelt, zeigt die Grünfläche erhebliche Schäden durch die Nutzung von Wartenden. Bisher war eine Sanierung nicht sinnvoll, nun mit gesunkenem Nutzungsdruck fragen wir an:

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Anfragen 2018
  • Ökologie

Änderungsantrag zur Vorlage " Integriertes Stadtentwicklungskonzept Leipzig 2030 (INSEK)"

Um eine qualitätsvolle und nachhaltige Stadtentwicklung zu ermöglichen und um Leipzigs Position im regionalen und internationalen Kontext zu festigen, gehören die Formulierung verbindlicher strategischer Ziele sowie ihre regelmäßige Evaluierung, Fortschreibung, Untersetzung und Steuerung zu unseren zentralen Aufgaben.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Anträge 2018
  • Ökologie

Änderungsantrag: Sonderprogramm Kunstrasenplätze und Änderung Sportförderrichtlinie

In unserer Anfrage VI-F-05586 „Ökologisch verantwortungsvoller Umgang beim Bau von Kunstrasenplätzen“ bestätigt die Stadtverwaltung grundsätzlich, dass der Eintrag von kritischen Stoffen wie PAK oder Schwermetallen in die Umwelt so weit wie möglich an der Quelle vermieden werden sollte, wenngleich bislang die Einträge als nicht relevant eingestuft werden.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Anträge 2018
  • Ökologie

Anfrage: Illegale Müllablagerungen - wie groß ist der Schaden?

Bewegt man sich am Stadtrand oder innerstädtisch in begrünten Gebieten, so fallen immer wieder bestimmte Ecken zum wiederholten Male negativ auf. Hier werden regelmäßig alte Möbel, Bauschutt, Reifen, Farbdosen, Plastikmüll u.v.m. abgelegt.Scheinbar sind die bisherigen verwendeten Instrumente der Bekämpfung illegaler Müllablagerungen aber nicht wirksam. Wir fragen nach dem entstehenden Schaden für die Allgemeinheit...

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Anfragen 2018
  • Ökologie

Antrag: Maßnahmen zum Bienenschutz in der Stadt Leipzig

Wir sind auf Bienen angewiesen. Bienen bestäuben immerhin 80 % der einheimischen Kulturpflanzen. Der Stadt kommt in diesem Zusammenhang eine große Bedeutung zu, denn sie kann mit den ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten diesen Prozess zumindest aufhalten. Die Stadt Dresden wendet  z.B. einen solchen Maßnahmenkatalog bereits seit 2015 an, initiiert vom Imkerverein Dresden e.V. mit dem AK Entomologie im NABU Sachsen.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Anträge 2018
  • Ökologie

Anfrage: Wann kommen die Solarbetriebenen Müllpressen als saubere, effektive und emissionsreduzierende Abfallbehälter für Leipzig?

Im September 2016 hat der Stadtrat beschlossen, dass im Zusammenhang mit der Evaluierung des Papierkorbkonzeptes auch ein Handlungsvorschlag zur Nutzung von solarbetriebenen Müllpressen ausgearbeitet werden soll.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Anfragen 2018
  • Ökologie

Anfrage: Baumpflanzungen in Leipzig - zwischen Beschluss und Wirklichkeit

Im Zuge der Haushaltsplanberatungen für 2017 und 2018 wurde der Haushaltsantrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „1000 Straßenbäume für Leipzig“ behandelt.
Letztlich wurde vom Stadtrat auf Vorschlag des Kämmerers der Kompromiss beschlossen, zusätzlich 250.000 € pro Jahr für Baumpflanzungen zur Verfügung zu stellen, sodass der Ansatz insgesamt 1,0 Mio. € beträgt p.a. beträgt.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Anfragen 2018
  • Ökologie

Ökologisch verantwortungsvoller Umgang beim Bau von Kunstrasenplätzen

Immer mehr Kommunen und Vereine setzen auf Kunstrasenplätze, da diese ganzjährig bespielbar sind und wesentlich besser den deutlich gewachsenen Nutzungsanforderungen, insbesondere im Bereich Fußball, entsprechen. So sind Kunstrasenplätze im Schnitt 2.000 Stunden jährlich nutzbar, Naturrasenplätze hingegen nur bis maximal 800 Stunden. Auch Leipzig setzt aufgrund der mit dem Einwohnerwachstum einhergehenden deutlich gestiegenen Mitgliederzahlen in den Vereinen und dem damit erhöhten Nutzerdrucks auf die verfügbaren Plätze zunehmend auf den Ausbau von Kunstrasenplätzen und fördert entsprechende Investitionsmaßnahmen bei den Sportvereinen.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Anfragen 2018
  • Ökologie

Lärmschutz umsetzen statt Flughafen ausbauen!

Angesichts des nun tatsächlich in Kraft tretenden Koalititonsvertrages auf Bundesebene fordert die Leipziger Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen  den sofortigen Stopp der CDU/CSU/SPD-Pläne, die Frachtfluglanderechte am Flughafen Leipzig/Halle zu erweitern und diesen generell als Landepunkt für den Luftfrachtverkehr in die assoziierten Dokumente und damit in die Luftverkehrsabkommen aufzunehmen.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Ökologie
  • Pressemitteilungen