Antrag: Evaluierung der Kita-Baukosten

Antrag vom 12. Oktober 2017

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, die selbst festgelegte Obergrenze der Kosten pro gebautem Kitaplatz von 16.500 € zu evaluieren und legt dem Stadtrat bis Ende 1. Quartal 2018 einen Vorschlag zukünftigen Handelns vor, um den Bau von Kitas durch private Bauherren wieder attraktiv zu machen.

Sachverhalt
Die Stadt Leipzig braucht im Bereich Kindertagesstätten auch in den nächsten Jahren eine große Zahl weiterer Kapazitäten. Kommunale Flächen stehen, sofern kein Ankauf erfolgt, kaum mehr zur Verfügung. Beim künftigen Bau von Kitas ist die Stadt zwingend auf privates Engagement angewiesen.

Private Grundstückseigentümer haben immer weniger Interesse an einem Kita-Neubau. Es ist davon auszugehen, dass aufgrund der starken Nachfrage im Baubereich und der damit verbundenen Baukostensteigerungen die gesetzte Obergrenze zur Finanzierung eines Kitaplatzes nicht mehr zeitgemäß ist und einer Anpassung nach oben bedarf.

Zurück