Reden der Stadträtinnen und Stadträtetl_files/Gruene_Fraktion_Leipzig/p/h1-linie.png

Rede von Katharina Krefft, Fraktionsvorsitzende, in der Ratsversammlung am 13. Dezember 2017 zur Vorlage "Teilhabeplan - Leipzig auf dem Weg zur Inklusion

Wir begeben uns auf den Weg zur Inklusion. Dabei fangen wir nicht bei Null an – davon gibt die Vorlage auf 138 Seiten mit mehreren Anlagen ausführlich Zeugnis. Der Leipziger Teilhabeplan legt offen, wie selbstverständlich Menschen mit Behinderungen und Eltern von Kindern mit Behinderungen ihre Teilhabe im Bildungswesen, beim selbstbestimmten Wohnen, eigenständiger Mobilität und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben formulieren. Sachverstand und Erfahrungswissen haben sehr wichtige Forderungen zusammengetragen.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Reden

Rede von Norman Volger in der Ratsversammlung vom 13. Dezember 2017 zum Antrag „Weiterentwicklung der städtischen Anlagerichtlinie um Nachhaltigkeitskriterien im Sinne von Divestment“

Es muss unser ureigenes Interesse sein den Klimawandel zu begrenzen, um den Geflüchteten überhaupt ein Leben in ihrer Heimat zu ermöglichen. Es ist daher selbstverständlich vernünftig die städtischen Finanzanlagen nachhaltig und im Sinne der im Antrag und der Begründung ausgeführten Kriterien umzustrukturieren. Das stellt auch kein Problem dar.

>> weiterlesen

Rede von Norman Volger in der Ratsversammlung vom 13. Dezember 2017 zum Antrag „Trockenlegung Schulhof und Sanierung des Kellers in der Grundschule Connewitz

Drei Wassereinbrüche in den letzten anderthalb Jahren gab es in der Grundschule Connewitz. Die Bausubstanz wird damit nachhaltig geschädigt und der Keller ist total verschimmelt. Trotzdem hat die Verwaltung bisher so gut wie nichts unternommen und das Problem ausgesessen.

>> weiterlesen

Rede von Stadträtin Petra Cagalj Sejdi in der Ratsversammlung am 13. Dezember 2017 zum Antrag „Bibliotheksausweise für Jugendliche mit Vormund“

Die Stadtbücherei engagiert sich sich intensiv in der Integration, ist interkulturell und mehrsprachig gut aufgestellt und kann unseren ausländischen Mitbürgern sehr viel anbieten, was den Spracherwerb, die Freizeitgestaltung und Unterhaltung und das leben und einleben in unserer Gesellschaft betrifft. Um so trauriger und enttäuschender ist es, dass dieses Angebot aufgrund der hier geschilderten Hürde nicht alle erreichen kann.

>> weiterlesen
Kategorie:
  • Reden