Anna Schneider (Kaleri)

Stadträtin

Gremien: Fachausschuss Jugend, Schule, Demokratie, Fachausschuss Kultur, Aufsichtsrat bbvl, Aufsichtsrat Städtisches Bestattungswesen, Mitglied im Sachverständigenforum Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau

Beiträge

Rede von Anna Schneider (Kaleri) am 22. Mai 2024 zum Antrag "Leipziger Literaturstipendium ermöglichen"

Dresden hat es, Halle hat es, Erfurt hat es. Leipzig hat es nicht.

Die Rede ist von einem Aufenthaltsstipendium für Autor*innen, auch bekannt unter dem Begriff Stadtschreiber.

Mir will sich nicht erschließen, warum ausgerechnet Leipzig keinen Stadtschreiber hat. Ich mag berufsbedingt einen speziellen Blick auf unsere Stadt haben - aus meiner Sicht sind wir Verlagsstadt, Buchstadt, Buchmessestadt und nicht zuletzt die Stadt, in der die erste universitäre Autorenausbildung im deutschsprachigen Bereich gegründet wurde. Was lege also näher, Schriftsteller*innen in unsere Literaturstadt einzuladen, damit sie sich direkt oder indirekt mit ihr auseinandersetzen und zu einem hochstehenden künstlerischen Austausch beitragen – so wie wir es mit dem Hanns Eisler Stipendium im Bereich Musik und Caroline Neuber Stipendium im Bereich Theater haben.

Weiterlesen …

Rede von Anna Kaleri am 24. April 2024 zum Antrag "Leipziger Friedhöfe erhalten und aufwerten"

für manche sind sie Orte zum Innehalten und Ruhe finden inmitten der Großstadt, für andere Orte des Abschieds und der Trauerbewältigung. Die Rede ist von unseren Friedhöfen.  In Leipzig gibt es 45 Friedhöfe, davon befinden sich sieben in Trägerschaft der Stadt, 38 sind konfessionelle Friedhöfe.

Weiterlesen …

Rede von Anna Kaleri am 28. Februar 2024 zum Antrag "Würden Männer bluten, würde dieser Antrag nie gestellt werden"

bis zum 8. März ist es nicht mehr weit. Welche symbolischen Gesten gibt es diesmal? Blumen? Oder ein Antrag zum Thema Menstruation, diskutiert in einem Stadtrat mit einem peinlich geringen Frauenanteil von 33 Prozent?

Weiterlesen …

Steckbrief:

Jahrgang 1974
Kulturakteurin, Autorin, Künstlername Anna Kaleri
2 Kinder

Mit viel Grün und Kultur besitzt unsere Stadt eine hohe Lebensqualität. Besonders der Leipziger Westen lebt von der Vielfalt der kulturellen Szene. Als Autorin ist mir unsere demokratische Kultur ein Herzensanliegen, als Mutter eine lebenswerte Zukunft für nachfolgende Generationen. Seit 2020 bin ich Stadträtin, Mitglied im Kulturausschuss und Ausschuss Jugend, Schule, Demokratie. Im Stadtrat mache ich mich zusammen mit meiner Fraktion stark

  • für sicheren Rad- und Fußverkehr
  • für gute Bedingungen für alle Kinder
  • für Empowerment von Frauen
  • für Erhalt und Ausbau dezentraler Kultur und partizipativer Projekte
  • für demokratisches Aushandeln von Entscheidungsprozessen
  • für nachhaltige, lokale Wirtschaft


Wenn Sie Anliegen haben, die den Wahlkreis Alt-West betreffen, schauen Sie zunächst, ob es ein Thema für den Stadtbezirksbeirat (SBB) oder Ortschaftsrat (OR) ist, denn das ist die niederschwelligste Form lokaler Demokratie.

SBB für Lindenau und Leutzsch: https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/stadtrat/stadtbezirksbeiraete/stadtbezirksbeirat-alt-west/
Ortschaftsräte von Böhlitz-Ehrenberg, Burghausen und Rückmarsdorf: https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/stadtrat/ortschaftsraete

Für alle weiteren Anliegen schreiben Sie eine Mail: anna.kaleri@gruene-sachsen.de

Instagram: www.instagram.com/anna_kaleri

 

StadträtInnen arbeiten neben ihrem Beruf ehrenamtlich. Für ihre Arbeit erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. Grundlage für die Zahlung von Entschädigungen ist die Entschädigungssatzung der Stadt Leipzig. Diese ist bis zu 3.672 EUR/Jahr steuerfrei.

Grundentschädigung pro Monat

543,79 EUR

Mobilitätszuschlag pro Monat

78,90 EUR

Sitzungsgeld für Sitzungen der Ausschüsse / Ratsversammlung

54,38 EUR / 108,76 EUR

Fachbeirat Grundentschädigung pro Monat

27,19 EUR

   
   
   

Für die zahlreichen anderen Sitzungen und Verpflichtungen (Arbeitsgruppen, Fraktions- und Vorstandssitzungen) werden keine Entschädigungen gezahlt.