Anträge 2012

Wir beantragen ein Programm "Inklusion" und dafür 20 T EUR in den Haushalt einzustellen. Die Stadt Leipzig soll eine offene Ausschreibung eines Projektes zur Förderung des inklusiven Gedankens in 2013 durchführen, wofür sich SchülerInnen mit und ohne Behinderung (Kooperationsgebot) gemeinsam mit einem Projektpartner bewerben dürfen.

Die Vorkommnisse in diesem Jahr, Todesfall von Mutter und Kind in Gohlis, straffällige Jugendbande, überbelegter Kindernotdienst, zwingen zu Änderungen bei den erzieherischen Hilfen. Wir stellen eine Antrag...

Die Radwegenutzungspflicht wurde gerichtlich aufgehoben, wenn bestimmte Gegebenheiten geben sind. Wir wollen dazu von der Verwaltung einen Bericht vorgelegt bekommen, wann sie die Anordnungen prüfen und mit welchem Ergebnis...

Die Stadt Leipzig hat sich das Thema "Familienfreundlichkeit" auf die Fahnen geschrieben. Die "Sicherung einer wohnort- oder arbeitsnahen, nachfrageorientierten Versorgung mit Plätzen in Kindertageseinrichtungen und Tagespflege" wird im "Aktionsplan für eine kinder- und familienfreundliche Stadt 2011 bis 2015"...

Die Bildung von Fahrgemeinschaften leistet einen wertvollen Beitrag zu einer stadt- und umweltfreundlichen Mobilität. Auch angesichts hoher Benzinpreise werden Mitfahrgelegenheiten insbesondere bei jungen Menschen immer beliebter...

Der Jahresbericht des Landesrechnungshofes steht zwar öffentlich zur Verfügung, für die ehrenamtlich tätigen Stadträte bedeutet es aber eine Erleichterung, wenn die, für die Arbeit als Leipziger Stadtrat relevanten, Ergebnisse der Jahresberichte aufbereitet werden...

Die Stadt Leipzig trägt sowohl eine Verantwortung für die produzierenden Menschen, als auch für den Erhalt der Ressourcen und der Natur. Dieser Verantwortung sollte die Stadt Leipzig auf kommunaler Ebene auch bei der Beschaffung von Produkten nachkommen...