Änderungsantrag zum Antrag Erinnerung an ehemalige Leipziger Synagogen und Bethäuser

Änderungsantrag zum Antrag Erinnerung an ehemalige Leipziger Synagogen und Bethäuser vom 13. November 2023

Der Beschlussvorschlag wird wie folgt ergänzt:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, im Rahmen des Konzepts zur Erinnerungskultur eine Verfahrensweise zu etablieren, wie in geeigneter Weise am jeweiligen Standort an frühere Synagogen und Bethäuser erinnert werden kann. Hierbei kann die Konzeption der Stadt Wien zur Erinnerung an Synagogen und Bethäuser als Beispiel dienen. Für die nächsten Jahre ab 2024 wird eine zeitweilige Aufstellung  (z.B. in der Zeit vom 28. Oktober bis 30. November) der Installation "Spuren" von Nina K. Jurk ermöglicht.

 

Begründung:

erfolgt mündlich

 

Beschluss vom 15. November 2023

Der Änderungsantrag wurde einstimmig angenommen.

Zurück