Änderungsantrag zum Haushaltsplanentwurf 2023/24: Verbesserung der psychosozialen Versorgung geflüchteter Menschen in Leipzig

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und SPD:

Beschlussvorschlag:

Es werden Mittel in 2023 i.H.v. 103.650 EUR und in 2024 i.H.v. 189.250 EUR für Personal- und Sachkosten zur Verbesserung der psychosozialen Versorgung von geflüchteten Menschen bereitgestellt.

 

 

Zwischenbericht zum Stand der Umsetzung 14.07.2023

Die Weiterführung von 0,5 VzÄ (Sozialarbeiterstelle Flüchtlingskoordination) ab 07/2023 wurde bewilligt. Die Stellenerweiterungen (1,0 VzÄ Psychologenstelle; 0,25 VzÄ Stelle Teamassistenz) stehen gegenwärtig noch aus. Sobald der Doppelhaushalt 2023/2024 durch die Landesdirektion genehmigt wurde, wird der Bescheid unverzüglich versandt und dem Antragssteller zugestellt.

Für den Verein Mosaik Leipzig e.V. ist eine 0,5 VzÄ (Sozialarbeiterstelle – psychosoziale Beratung und Vermittlung) vorgesehen. Der Träger wird dazu einen Antrag stellen, der sobald der Doppelhaushalt 2023/2024 durch die Landesdirektion genehmigt wurde, unverzüglich beschieden wird.

 

Zwischenbericht zum Stand der Umsetzung 16.11.2023

Die Weiterführung von 0,5 VzÄ (Sozialarbeiterstelle Flüchtlingskoordination) ab 07/2023 wurde bewilligt. Die Stellenerweiterungen (1,0 VzÄ Psychologenstelle; 0,25 VzÄ Stelle Teamassistenz) wurden unverzüglich nach Genehmigung des Doppelhaushalts 2023/2024 bewilligt.

Für den Verein Mosaik Leipzig e. V. ist eine Stelle im Umfang von 0,5 VzÄ (Sozialarbeiterstelle – psychosoziale Beratung und Vermittlung) vorgesehen. Der Träger hat dazu einen Antrag gestellt, der unverzüglich beschieden wird, sobald die Stellenbesetzung erfolgt ist (Die Stellenausschreibung ist gegenwärtig noch nicht abgeschlossen.)

 

 

Zurück