Anfrage: Chance für dezentrales, modulares Regenwassersammelsystem in Leipzig

Anfrage zur Beantwortung in der Ratsversammlung am 8. Dezember 2021

Derzeit wird eine sehr große Menge ehemaliger Biotonnen (Gefäßfarbe braun) aufgrund der Ausstattung neuer Biotonnen (Gefäßfarbe schwarz) mit Transpondern außer Dienst gestellt. Die alten Tonnen sollten nicht - wie zzt. praktiziert - vernichtet werden, sondern als Regenwassersammelspeicher auch für den privaten Gebrauch zum Einsatz kommen können.

Wir fragen an:

  1. Warum werden 'alte' Biotonnen außer Dienst gestellt und nicht mit Transpondern nachgerüstet?
  2. Wie viele der 'alten' Biotonnen wurden bereits und werden noch bis zum Abschluss der Austauschaktion außer Dienst gestellt - unterschieden nach Gefäßgrößen 120 und 240 Liter?
  3. Wie viele der unter 2. genannten Tonnen wurden bereits vernichtet - unterschieden nach Gefäßgrößen 120 und 240 Liter?
  4. Welche Pläne verfolgt die Stadtverwaltung zur Nachnutzung der 'alten' Biotonnen als Regenwassersammelspeicher auch für den rein privaten Gebrauch?
  5. Welche Förderungen könnten bereitgestellt werden, um die 'alten' Biotonnen entsprechend dem neuen Nutzungszweck vorzubereiten und um sie den Nutzenden bereitzustellen?

Zum Hintergrund:

Mit seinem Beschluss zum Bewässerungskonzept hat der Leipziger Stadtrat im vergangenen Jahr die Grundlage dafür geschaffen, die Stadt auf künftig durch die Klimakrise zu erwartende Extremwetterereignisse wie Dürren und Starkregen vorzubereiten. Die Speicherung von Regenwasser bildet dabei ein zentrales Element.
Eine Nachnutzung der 'alten' Biotonnen für die Bewässerung von Stadtbäumen unter einschränkenden Bedingungen wurde bereits mit dem EBSR vereinbart und wird im Rahmen des Projektes LEIPZIG GIESST durchgeführt. Darüber allein kann das Schwammstadt-Potential der 'alten' Biotonnen aber nicht ausgeschöpft werden.
Die Akteure des Projektes LEIPZIG GIESST und die Stiftung "Ecken wecken" wären aber auch bereit, die oben unter 'Anfrage', 4. genannte Nachnutzung zu unterstützen.

Zurück