Anfrage: Erste Zwischenbilanz der Gründach-Förderrichtlinie der Stadt Leipzig

Am 16. September 2020 wurde auf Initiative der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Gründach-Förderrichtlinie der Stadt Leipzig vom Stadtrat beschlossen und bietet Bürgerinnen und Bürgern Fördermöglichkeiten bei der Errichtung eines Gründaches und auch der Kombination eines Gründachs mit einer Photovoltaik- oder Photothermieanlage. Seit Januar dieses Jahres steht dieses Förderprogramm zur Verfügung. Auf der Website der Stadt Leipzig ist die Gründach-Förderrichtlinie allerdings nur sehr versteckt zu finden, was verwundert, da dieses Förderprogramm zum Ziel haben soll, die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel zielgerichtet in die Errichtung weiterer Gründächer zu investieren.

Wir fragen an:

  1. Wie viele Anträge wurden bislang in welcher Höhe entgegengenommen und wie stellen sich die Bearbeitungstände dar? (bitte tabellarisch aufschlüsseln)
  2. Wie stellt sich die Nachfrage in Bezug auf die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel dar?
  3. Wie viele Gründächer werden in diesem Jahr schätzungsweise durch die Förderrichtlinie realisiert?
  4. In welchem Umfang wurden mit Photovoltaik bzw. Solarthermie kombinierte Gründächer beantragt bzw. bewilligt?
  5. In welchem Umfang wurden Gründächer beantragt bzw. bewilligt, die über eine extensive Dachbegrünung hinausgehen?
  6. Auf welchen Wegen hat die Stadt Leipzig bislang auf die Gründach-Förderrichtlinie aufmerksam gemacht und wie wird der Erfolg der bisherigen Öffentlichkeitsarbeit und die aktuelle Auffindbarkeit der Gründach-Förderrichtlinie eingeschätzt?
  7. Was gedenkt die Stadt zu tun, um die Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich kommunaler Förderprogramme zum Klimaschutz zu verbessern?

Zurück