Anfrage: "Regionalbeauftragter Flughafen Halle/Leipzig"

Anfrage zur Beantwortung in der Ratsversammlung am 24. Februar 2021

Der Flughafen Leipzig/Halle bestellt Herrn Hermann Winkler, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments, ehemaliges Mitglied des Sächsischen Landtags, ehemaliger Staatsminister und Chef der Sächsischen Staatskanzlei, als Regionalbeauftragten. In Herrn Winklers Amtszeit fiel im Übrigen die Entscheidung der DHL gegen Brüssel und für Leipzig/Halle.

 

  1. Wer bzw. welche Gremien haben über besagte Personalie entschieden?
  2. Inwieweit ist Leipzig als Gesellschafter des Flughafens Leipzig/Halle in die Personalentscheidung eingebunden worden?
  3. Sofern Leipzig einbezogen war: Wie hat die Stadt in dieser Personalfrage entschieden?
  4. Was qualifiziert Herrn Winkler als Regionalbeauftragten des Flughafens?
  5. Mit welchen Vollmachten ist der Regionalbeauftragte ausgestattet?
  6. Wird Herr Winkler der Funktion als Regionalbeauftragter im Ehrenamt nachkommen? Wenn nicht, wer kommt für die entsprechenden Bezüge auf?
  7. Wie positioniert sich die Stadt als Gesellschafter des Flughafens Leipzig/Halle zu der Tatsache, dass sich die Gesellschafter einen Regionalbeauftragten leisten, noch bevor von der Sächsischen Staatsregierung ein unabhängiger Lärmschutzbeauftragter berufen wurde?

 

Zurück