Antrag: "Coole Straßen" – mehr Lebensqualität in Leipzigs Straßen – Stellen

Beschlussvorschlag

Zur verstärkten Planung und Umsetzung öffentlicher Freiräume mit hoher Aufenthaltsqualität als Stadtplätze sowie verkehrsberuhigter und klimawandelangepasster Straßen werden im Doppelhaushalt 2023/2024 zusätzlich 2,0 VzÄ eingerichtet.

Begründung

Angesichts einer wachsenden Stadt gewinnt die mehrfache Nutzung des Freiraums sozial, aber auch stadtklimatisch an Bedeutung. In vielen Städten werden durch verkehrsberuhigende Maßnahmen zusätzliche Freiräume im Quartier erschlossen, für Leipzig hat die Ratsversammlung entsprechende Beschlüsse zu Stadtplatzprogramm und Pilotprojekten für verkehrsberuhigte Quartiere gefasst (DS VII-A-00678; DS VII-HP-05267). Neben dem Liviaplatz sollen weitere Projekte an Floßplatz und Shakespearestraße sowie im Rahmen bestehender Initiativen wie Superblocks in Volkmarsdorf/Neustadt-Neuschönefeld und „Kleine Feine Merse“ in Lindenau realisiert werden. Dabei sind Planungen und Umsetzung auf eine klimawandelangepasste Realisierung auszurichten sowie Mittel zur Unterstützung bürgerschaftlicher Projekte zur vielfältigen Nutzung des öffentlichen Freiraums für Kultur, Natur, Erholung und Gemeinschaft bereitzustellen. Zur Umsetzung zusätzlicher Investmittel sowie zur Gewährleistung einer angemessenen Bürgerbeteiligung und Einbindung bürgerschaftlichen Engagements sind die entsprechenden Stellen zu schaffen.

 

Zurück