Antrag: Der Möbiusplatz muss grün bleiben!

Antrag vom 21. Dezember 2023

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, umgehend die Aufstellung eines Bebauungsplans sowie einer Vorkaufsrechtssatzung für den östlichen Teil des Möbiusplatzes mit dem Ziel des Erhalts des vorhandenen Grünbestandes einzuleiten. Weitere geeignete Maßnahmen zur Verfolgung dieser Zielsetzung sind zu prüfen.

Begründung:

Auf dem östlichen Teil des Möbiusplatzes befindet sich um die Reudnitz-Terrassen herum ein umfangreicher Grünbestand. Dieser Bereich steht nun mit einer Fläche von 2.511 qm als Baugrundstück zum Verkauf. (Quelle:https://www.immowelt.de/expose/2by5w5l?npv=52)

Prägend für dieses Areal sind die Park-Strukturen und eine sich darin einfügende zurückhaltende Bestandsbebauung der Reudnitz-Terrassen. Eine Bebauung z.B. durch einen Blockrand schließenden Mehrgeschossbau steht zentralen stadtpolitischen Zielen wie dem Erhalt von Grünflächen für Klimaanpassung und Erholung entgegen. Der Möbiusplatz befindet sich in einem Gebiet, das überdurchschnittlich von sommerlicher Hitzeentwicklung belastet, von hoher Bevölkerungsdichte und durch einen unterdurchschnittlichen Grünflächenanteil geprägt ist. Dementsprechend sind alle verfügbaren Maßnahmen zur Sicherung des jetzigen Charakters des Möbiusplatzes auszuschöpfen. Hierzu sind die Aufstellung eines Bebauungsplans sowie verbunden damit eine Vorkaufsrechtssatzung angezeigt. Weiterhin ist zu prüfen, inwiefern weitere geeignete Maßnahmen, z.B. eine Versagung der Bebauung bereits nach §34 BauGB, eine Veränderungssperre o.a. geeignet sind, die o.g. Zielsetzungen zu erreichen.

Zurück