Beratung und Begleitung von Gemeinschaftsschulen besser unterstützen

Änderungsantrag zum Entwurf des Doppelhaushaltes 2021/22

Die Verwaltung wird beauftragt, eine umfassende Information und Beratung von Schulleitungen, Lehrkräften, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern zur Einrichtung von Gemeinschaftsschulen zu gewährleisten.
Dafür sind im Haushaltsjahr 2021 und fortfolgende jeweils 20.000 € zusätzlich sowie 1 VZÄ zusätzlich bereit zu stellen.

Sachverhalt:
Die Einrichtung von Gemeinschaftsschulen ist insbesondere für Schulen im Bestand eine große pädagogische und organisatorische Herausforderung. Um die bestehenden Chancen zu nutzen, ist umfassende Information und Beratung aller Beteiligten bis hin zur Begleitung einer Konzepterstellung an den jeweiligen Schulen notwendig. Dafür sind Mittel für die Erstellung von Informationsmaterial (Broschüren, Webangebote) sowie die Durchführung von Veranstaltungen notwendig.

Zurück