Europäische Mobilitätswoche in Leipzig für 2022 sichern

Gemeinsamer Änderungsantrag zum Entwurf des Doppelhaushaltes 2021/22 der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und die Linke

Zur Durchführung der Europäische Mobilitätswoche sind Mittel in Höhe von 150.000 € analog der Vorjahre für 2022 fortführend einzustellen.
Zudem ist ½ VZÄ unbefristet ab 2021 zur Begleitung der Durchführung und Abwicklung der Mittel gemäß Fachförderrichtlinie einzurichten.

Begründung:

Das seitens VTA erarbeitete Konzept zur Weiterentwicklung der Europäischen Mobilitätswoche sowie die dazugehörige Fachförderrichtlinie werden im 1. Halbjahr 2021 vorliegen. Um die bislang sehr erfolgreichen Teilnahmen der Stadt Leipzig an der Europäischen Mobilitätswochen fortzuführen und Konzept sowie Fachförderrichtlinie umzusetzen, ist die Mittelbereitstellung für die Europäische Mobilitätswoche auch in 2022 sowie fortführend nötig.
Zudem ist eine ½ VZÄ unbefristet ab 2021 einzurichten, um die Durchführung der Europäischen Mobilitätswoche gemäß dem zu erarbeitenden Konzept zu begleiten sowie die Fachförderrichtlinie auch umzusetzen.

Zurück