Wohnungssuche für Geflüchtete stärken

Änderungsantrag zum Entwurf des Doppelhaushaltes 2021/22

Wohnungssuche für Geflüchtete stärken
Die Anlauf- und Beratungsstruktur für wohnungssuchende Geflüchtete wird für kontinuierliche und qualitätsvolle Aufgabenwahrnehmung sowie bedarfsgerechte räumliche Ausgestaltung ihres Angebots zusätzlich unterstützt. Dafür sind im Haushaltsjahr 2022 30.000 € im Budget des Sozialamtes zusätzlich bereit zu stellen.

Sachverhalt:
Die Unterstützung von Geflüchteten bei der Wohnraumsuche und danach stellt eine notwendige Aufgabe mit einem umfangreichen Spektrum dar. Diese seitens der Stadt abzusichernde Arbeit entlastet langfristig die Sozialkasse, wird jedoch durch eine anhaltende Finanzierungsunsicherheit aktuell gefährdet. Mit zusätzlichen Mitteln der Kommune kann die Finanzierungsbasis auch gegenüber weiteren Fördermittelgebern gesichert und zugleich das Angebot mit der notwendigen Anmietung weiterer Räumlichkeiten für persönliche Beratungen bedarfsgerecht ausgestaltet werden. Derzeit müssen zuständige Träger provisorisch und spontan auf externe Räume zurückgreifen, da der Zustrom an Ratsuchenden zu groß geworden ist und vertrauliche Beratungen mit mehr Räumen abgesichert werden müssen. Solche Zwischenlösungen sind auf Nachfrage nicht mehr lange verfügbar.

Zurück