Haushaltsanträge 2017/18

Für die Errichtung der Lärmschutzwand entlang der Bahnstrecke an der Güntzstraße werden die zunächst erforderlichen Planungsmittel im Haushalt 2017 in Höhe von 50 T € eingestellt.

Das Produkt Umweltinformation/-beratung/Umweltbildung wird um zusätzliche 12 T € €p.a., zweckgebunden für eine 0,5 VZÄ-Förderung des Igelschutzzentrums des Vereins Igelfreunde Leipzig und Umgebung e. V., für die Jahre 2017 und 2018 erhöht.

Die Planungsmittel von 2019 und 2020 werden vorgezogen auf 2017 und 2018.
Für die bauliche Investition wird eine Verpflichtungsermächtigung entsprechend Baukosten veranschlagt.

Das Budget für Spielplatzneu- und Ersatzbauvorhaben wird für 2017 und 2018 jeweils auf 400 T € erhöht.

Das Programm zur Instandhaltung und Entwicklung öffentlicher Spielplätze wird über das Jahr 2017 hinaus fortgesetzt. Hierfür werden beginnend mit dem Jahr 2018 bis 2022 jährlich mindestens 350 T € p.a. zur Verfügung gestellt.

In 2018 werden zusätzlich zum Brandschutz die Innere Sanierung und die Sanierung der Toiletten vorgenommen. Dazu werden zusätzlich 800 T € in den Haushalt 2018 eingestellt, um eine Verschiebung bereits geplanter Maßnahmen zu vermeiden.

Der Stellenplan der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle wird um 1 zusätzliche VZÄ aufgestockt für:
Fachberatung und Weiterbildung der Mitarbeiter und Mitarbeiterin in den Schulbibliotheken und Leseräumen und
für Verwaltungsaufgaben

Auf dem Hildebrand-Spielplatz wird eine zusätzliche Tischtennisplatte aus Beton installiert und die dafür notwendigen Mittel in Höhe von ca. 3 T € im Haushalt 2017 bereitgestellt.

Für die äußere Erschließung der Markthalle ist der Haushaltsausgaberest in Höhe von 841.469 € (PSP-Element 70001130) aus dem Jahr 2015 in das Haushaltsjahr 2017 übertragen. Weitere zusätzliche Mittel in Höhe von mindestens 150 T € sind vorsorglich in den Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2018 einzustellen.