Bio ist Zukunft

Foto: Martin Jehnichen

Amtsblattbeitrag vom 23. Februar 2019

Norman Volger, Fraktionsvorsitzender
 
Leipzig ist eine Biostadt – und wir wollen, dass sie auch als Vorbild vorangeht.
Wir haben daher eine Initiative aus 8 Anträgen und 3 Anfragen eingereicht, um die Biolandwirtschaft in Leipzig voranzubringen. Zusammen mit Landwirt*innen haben wir ausgelotet, was nötig ist, um die Situation in Leipzig zu verbessern.
Darum fragen wir, wie es denn aktuell aussieht mit der Biolandwirtschaft und den beschlossenen Feldhecken. Wir fordern einen Erhalt der landwirtschaftlichen Flächen für eine kluge Vorsorgepolitik, wir wollen verbindliche Wildblumen- und Feldheckenstreifen, damit Flora und Fauna sich wieder ausbreiten können, ein Verbot von Pflanzenschutzmitteln, endlich wieder eine Förderung von Biolandwirtschaft durch bevorzugte Verpachtung, längere Pachtlaufzeiten, Pachtbefreiung während der Umstellungsphase der Äcker sowie eine gezielte Sicherung der Wassereinzugsgebiete durch Ankauf.
Um den Absatz der erzeugten Biolebensmittel anzukurbeln, wollen wir ein regionales Logo für zertifizierte Bioprodukte. Neben den positiven Umweltaspekten wird die Umstellung auf Biolandwirtschaft Arbeitsplätze bringen und die Wirtschaft ankurbeln. Wenn lange Transportwege für Biolebensmittel wegfallen, ist damit auch viel für eine sauberere Luft getan.

Zurück