Leipzigs Dächer begrünen

Foto: Martin Jehnichen

Amtsblatt vom 14.11.2015
von Anett Ludwig

Jede und Jeder kennt die Situation: Sommer in der Stadt, Sonne, Temperaturen über 30°C, Hitze die sich in Häuserfassaden speichert, viel versiegelte Fläche und nur wenige, grüne, verschattete und kühlende Orte in der Nähe. Insbesondere in dicht bebauten Stadtvierteln muss für Abkühlung im Hochsommer gesorgt werden. Begrünte Dächer stellen einen kleinen aber wichtigen Beitrag zum Klimaschutz dar. Sie erzeugen nicht nur einen positiven Effekt aufs Stadtklima, sie halten darüber hinaus Regenwasser zurück, filtern Staub und Schadstoffe, verringern die Gefahr von Überflutungen, erhöhen ganz nebenbei die Biodiversität in der Innenstadt und schaffen Freiräume.  Daher hat unsere Fraktion Bündnis 90/Die Grünen gerade mit einem Antrag eine Gründachstrategie vorgeschlagen und auf den Weg gebracht. Mit diesem Antrag wollen wir erreichen, dass die Stadt Leipzig mit ihren kommunalen Gebäuden eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung der Strategie einnimmt und mehr begrünte Dächer auf Neubauten und für Flachdachsanierungen im Bestandsbau einplanen wird und ermöglicht. Die Bürgerumfrage zum Klimawandel 2014 bestätigt, dass sich viele Bürgerinnnen und Bürger für Gründächer zur Reduzierung der Hitzebelastung in ihrem Wohnumfeld aussprechen.

Zurück