Neue Schwimmhalle Ost kommt!

Foto: Martin Jehnichen

Amtsblattbeitrag vom 22. April 2017

von Tim Elschner,
stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Immer mehr Menschen drängen in die Leipziger Schwimmhallen, so dass der Bedarf nach zusätzlicher Schwimmfläche seit Jahren immens ist. Dennoch sind auch die Zeiten vorbei, in denen Grünanlagen ein-geschossigen Zweckbauten geopfert wurden. Wir sind deshalb erfreut, dass der neue Vorschlag zum Schwimmhallenneubau auf dem Otto-Runki-Platz nun auch deutlich eine grüne Handschrift trägt! Das Projekt könnte Vorbildcharakter für künftige Bauvorhaben haben, wenn die Umsetzung im Sinne eines flächensparenden Bauens gelingt! Wir begrüßen die Bestrebungen hin zu einer energieeffizienten und ökologisch nachhaltigen Bauweise durch Passivhausstandard, Gründach, Fassadenbe-grünung und Photovoltaik-Anlage. Die Verwaltung konnte auch davon überzeugt werden, hinsichtlich der Einbettung des Schwimmhallen-Komplexes einen Architektur- und Gestaltungswettbewerb durchzuführen, denn auch die Einordnung des neuen Baukörpers in die Umgebung wird eine Herausforderung sein. Ebenso wurde die Forde-rung unserer Fraktion aufgegriffen, eine kooperative Bauweise durch Kombination verschiedener Nutzungsmöglichkeiten des entstehenden, gegebenenfalls mehrgeschossigen Baukörpers gemeinsam mit den kommunalen Unternehmen LWB, Städtische Altenpflegeheime und der LESG zu prüfen.

Zurück