unsere StadträtInnentl_files/Gruene_Fraktion_Leipzig/p/h1-linie.png

Dr. Gesine Märtens
Foto: Martin Jehnichen

Dr. phil. Gesine Märtens

gleichstellungspolitische Sprecherin

Meine Hauptarbeitsgebiete in der Grünen Fraktion des Leipziger Stadtrates sind die kommunale Gleichstellung, die Sozialpolitik und die Kulturpolitik. Darüber hinaus sind mir Integration und Wirtschaftsförderung wichtige Anliegen.

Ich arbeite für ein Leipzig, in der alle, Frauen, Männer und Kinder, Urleipziger, Zugezogene und Gäste, Junge und Alte jenseits stereotyper Rollenbilder einen guten Platz zum Leben und zur individuellen Entfaltung finden. Leipzig muss aufhören Menschen, vor allem aber Frauen durch sexistische Werbung im öffentlichen Raum zu diffamieren. Leipzig muss endlich ernst machen mit Gleichberechtigter Teilhabe in Funktionen und Ämtern, gleichberechtigter Teilhabe an Kultur und Kunst. Wir brauchen endlich eine gute Berufsberatung für Mädchen und junge Frauen und eine Wirtschaftsförderung, die Familien im Beruf unterstützt.

Die vielfältige Sozialwirtschaft Leipzig benötigt eine ausreichende Förderung und  einen guten, strukturierenden Dialog, um auch in Zukunft den Herausforderungen einer wachsenden und zugleich alternden Stadt mit vielen sozialen Brennpunkten gerecht zu werden. Diesen Dialog zu Fördern und die ausreichende Finanzierung zu sichern, sehe ich als meine Aufgabe an.

Leipzig fördert seine Kultur und seine Bildungsangebote umfangreich und das ist gut so. Kultur ist all das, was wir nicht unbedingt zum Überleben benötigen und dennoch die Frucht und das Ziel all unserer Bestrebungen sein sollte. Die Leipziger Kulturlandschaft braucht aber dringend neue Konzepte, sowohl für die großen Musikhäuser als auch für die großen Museen und wir sind gut beraten, wenn sie gemeinsam mit einer starken freien Szene entwickeln. 5% des Kulturetats als Förderung für die freie Szene Leipzigs sind deshalb das absolute Minimum. Dafür zu sorgen, ist Ziel meiner Politik.

Steckbrief:

Jahrgang 1971
Therapeutin, Sozial- und Kulturwissenschaftlerin
Partnerschaft
2 Töchter

Wahlkreis 4 mit den Stadtteilen Südvorstadt, Connewitz, Lößnig und Dölitz-Dösen

Kontaktmöglichkeit:
Tel: 0179 2934553
E-Mail: gesine.maertens[at]stadtrat.leipzig.de

Ausschüsse:

Fachausschuss Umwelt und Ordnung
Fachausschuss Kultur
Betriebsausschuss Kulturstätten
Gleichstellungsbeirat
Aufsichtsrat LEVG
Aufsichtsrat LEVG & CoKG
Aufsichtsrat Leipziger Stadtwerke

Auskünfte nach Corporate Governance Codex:

Gegenwärtig ausgeübte Berufe (bei mehreren gleichzeitig ausgeübten Berufen ist der Schwerpunkt der beruflichen Tätigkeit kenntlich zu machen, bei selbständigen Gewerbetreibenden: Art des Gewerbes, bei freien Berufen und sonstigen selbständigen Berufen: Angabe des Berufes und Berufszweiges): systemische Familientherapeutin

Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen soweit Beziehungen zur Stadt bestehen oder Interessenkollissionen anzunehmen sind: Frauen für Frauen e. V.

Beraterverträge, insbesondere über die entgeltliche Beratung, Vertretung fremder Interessen oder der Erstellung von Gutachten, soweit diese Tätigkeiten außerhalb des von ihnen unter 2. angezeigten Berufs erfolgen:
keine

Einnahmen:

Stadträtinnen arbeiten neben ihrem Beruf ehrenamtlich. Für ihre Arbeit erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. Grundlage für die Zahlung von Entschädigungen ist die Entschädigungssatzung der Stadt Leipzig. Diese ist bis zu 3.672 EUR/Jahr steuerfrei.

Grundentschädigung 512 EUR (pro Monat)
Sitzungsgeld für Sitzungen der Ausschüsse / Ratsversammlung 51,20 EUR / 102,40 EUR pro Sitzung

Für die zahlreichen anderen Sitzungen und Verpflichtungen (Arbeitsgruppen, Fraktions- und Vorstandssitzungen) werden keine Entschädigungen gezahlt.