unsere StadträtInnentl_files/Gruene_Fraktion_Leipzig/p/h1-linie.png

Petra Cagalj Sejdi
Foto: Martin Jehnichen

Petra Čagalj Sejdi

migrationspolitische Sprecherin

Seit Beginn meines politischen Engagements in der Schulzeit, steht das gerechte und gleichberechtigte Miteinander in der Gesellschaft für mich im Mittelpunkt.

Unsere Stadt ist in den vergangenen Jahren gewachsen und zu einer guten Mischung aus Jung und Alt, aus Neuleipzigern und Alteingesessenen, aus Menschen unterschiedlicher Herkunft und verschiedener sozialer Schichten geworden. Mein Schwerpunktthema ist die Migrationspolitik aber auch Sozial- und Familienpolitik stehen in meinem Fokus. Aus diesem Grund ist es mir besonders wichtig, mich für eine Politik einzusetzen, die allen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben in Leipzig ermöglicht. Eine Stadt wie Leipzig muss für alle Ihre Einwohner da sein, völlig gleich welchen Status sie haben oder welcher Herkunft, Religion oder Kultur sie sind. Ich setze mich dafür ein, dass unsere Stadt allen Menschen, die hier leben, das gleiche Maß an Lebensqualität bieten kann. Besonders wichtig ist mir das Thema Migration. Ich selbst stamme aus einer binationalen Familie, kenne das Leben zwischen den Kulturen, habe zu Schul- und Studienzeiten, wie auch im Berufsleben mehrere Jahre im Ausland verbracht. Als migrationspolitische Sprecherin unserer Fraktion und Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Migration, Integration und Antidiskriminierung von Bündnis 90 / die Grünen Sachsen, ist es mir ein besonderes Anliegen dazu beizutragen, dass sich die Lebensumstände von Migranten in Leipzig verbessern. Besonders in den Bereichen der Inklusion und der migrantischen Selbstbestimmung können wir in Leipzig noch viel mehr erreichen. Aber auch in der Asylpolitik auf kommunaler Ebene gibt es noch genügend Handlungsspielraum. Besonders in Zeiten von weltweit zunehmenden Flüchtlingsströmen sollten wir mit gutem Beispiel voran gehen und den Aufgaben und Pflichten einer weltoffenen Großstadt gerecht werden.

Steckbrief:

* 1978
verheiratet
2 Kinder
Germanistik, Südosteuropawissenschaften, Kommunikations-und Medienwissenschaften M.A.

Wahlkreis 5 mit den Stadtteilen: Schleußig, Plagwitz, Kleinzschocher, Großzschocher, Knautkleeberg-Knauthain, Hartmannsdorf-Knautnaundorf und Grünau-Siedlung

Kontaktmöglichkeit:
petra.cagalj[at]stadtrat.leipzig.de

Ausschüsse:

Jugendhilfeausschuss
Fachausschuss Sport
Migrantenbeirat
Verbandsrat Sparkassenzweckverband

Auskünfte nach Corporate Governance Codex:

Gegenwärtig ausgeübte Berufe (bei mehreren gleichzeitig ausgeübten Berufen ist der Schwerpunkt der beruflichen Tätigkeit kenntlich zu machen, bei selbständigen Gewerbetreibenden: Art des Gewerbes, bei freien Berufen und sonstigen selbständigen Berufen: Angabe des Berufes und Berufszweiges): Sprachmittlerin

Funktionen in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen soweit Beziehungen zur Stadt bestehen oder Interessenkollissionen anzunehmen sind: keine Funktionen

Beraterverträge, insbesondere über die entgeltliche Beratung, Vertretung fremder Interessen oder der Erstellung von Gutachten, soweit diese Tätigkeiten außerhalb des von ihnen unter 2. angezeigten Berufs erfolgen:
keine

ehrenamtliches Engagament:

Ehrenamtliches Engagement Mitbegründerin und Vorstandsmitglied des ersten sächsischen Romavereins Romano Sumnal e.V. Mitglied des MitOst e.V.

Einkünfte:

StadträtInnen arbeiten neben ihrem Beruf ehrenamtlich. Für ihre Arbeit erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. Grundlage für die Zahlung von Entschädigungen ist die Entschädigungssatzung der Stadt Leipzig. Diese ist bis zu 3.672 EUR/Jahr steuerfrei.

Grundentschädigung pro Monat 512 EUR
Sitzungsgeld für Sitzungen der Ausschüsse / Ratsversammlung 51,20 EUR / 102,40 EUR
Aufsichtsrat  

Für die zahlreichen anderen Sitzungen und Verpflichtungen (Arbeitsgruppen, Fraktions- und Vorstandssitzungen) werden keine Entschädigungen gezahlt.