Änderungsantrag: Sanierung Floßplatz / östliche Umfahrung

Beschlussvorschlag:

Die verkehrsberuhigte Fläche vor der Schule am Floßplatz wird durch das Setzen der Poller im Einmündungsbereich östl. Floßplatz/Ecke Paul-Gruner-Straße erweitert.

Begründung:
Entsprechend der positiven Erfahrungen am Immanuel-Kant-Gymnasium, wofür die Scharnhorstaße mit dem Heinrich-Schütz-Platz verbunden worden ist, entsteht bei der Sanierung des Floßplatzes wieder die Möglichkeit, den Bereich vor einer Schule verkehrlich zu beruhigen und die Aufenthaltsqualität des Platzes und der Grünfläche deutlich aufzuwerten.

Bisher ist die Pollerreihe direkt vor dem Schulhof der Petrischule eingeordnet, wodurch es unnötige Konflikte zwischen Parkverkehr und Kindern geben wird. Mit der kleinen Maßnahme wird die Voraussetzung geschaffen, einen attraktiven Raum für Kinder und Jugendliche im Zentrum-Süd direkt vor der Petrischule zu öffnen.

 

Zurück