Änderungsantrag zum Vorschlag des Petitionsausschusses " Tafel zur Anzeige der Geschwindigkeit in der Karl-Tauchnitz-Straße"

Änderungsantrag zur Beschlussfassung am 4. September 2019

Beschlussvorschlag:
 
Der Beschlussvorschlag des Petitionsausschusses wird wie folgt ergänzt:
 

  1. Die Stadt Leipzig beschafft im Rahmen des Lärmaktionsplanes weitere 6 Geschwindigkeitsanzeigetafeln und setzt diese temporär an wechselnden Orten regelmäßig ein. Zwei Geschwindigkeitsanzeigetafeln finden einen dauerhaften Standort in der Karl-Tauchnitz-Straße zwischen Wundstraße und Beethovenstraße.
  2. Die Verwaltung arbeitet die weiteren in der Petition angesprochenen Themen im Rahmen der Umsetzung des bereits dazu bestehenden Beschlusses der Ratsversammlung VI-P-03798 vom 16.05.2018 zur „Petition zum Problem der starken Zunahme der Lärm- und Schadstoffbelastung durch LKW-, Bus- und PKW-Verkehr in der Karl-Tauchnitz-Straße“ ab.
  3. Die Stadtverwaltung prüft die Anordnung einer nächtlichen Temporeduzierung aus Lärmschutzgründen in der Karl-Tauchnitz-Straße (ggf. nur für Lkw).

Begründung:

Die Karl-Tauchnitz-Straße hat sich gerade durch die Entlastung der Harkortstraße zu einer sehr stark frequentierten Hauptverkehrsstraße entwickelt. Gerade in den Nachtstunden resultiert daraus eine für die Anwohnenden kaum zu ertragende Lärmproblematik. Insbesondere Lkw, die die Karl-Tauchnitz-Straße als Durchgangsstraße nutzen, gelten dabei als größte Lärmquelle. Die Anordnung einer Temporeduzierung auf Tempo 30 in den Nachstunden würde eine deutliche Entlastung bringen.


Beschluss der Ratsversammlung am 4. September 2019

Der Antrag wurde von einer großen Mehrheit, mit Ausnahme der AfD, beschlossen.

Zurück