Anfrage: Open-Air-Musikveranstaltungen

Anfrage zur Beantwortung in der Ratsversammlung am 26. Juni 2019

In den Sommermonaten finden im Stadtgebiet Open-Air-Partys statt, die von vielen Menschen besucht werden. Ein beliebter Partyort war z. B. das Elsterflutbett in Großzschocher. Die Partys wurden in der Vergangenheit bekanntlich mehrfach aufgelöst, da sie nicht angemeldet oder genehmigt waren und die Musikveranstaltungen häufig von den umliegend Wohnenden in den Nachtstunden als belästigend empfunden und wegen dieses Konfliktes das Ordnungsamt (sofern es erreichbar war) oder die Polizei eingeschaltet wurde.

Wir fragen an:

  1. Wie viele illegale Musik-Open-Airs hat die Stadt Leipzig in den Jahren 2016-2018 festgestellt?
  2. Wie viele Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden wegen welcher Ordnungswidrigkeiten aufgenommen?
  3. Nach welchem Maßstab legt die Stadtverwaltung die Höhe der Bußgelder fest?
  4. In welcher Höhe wurden jeweils wie viele Bußgelder festgesetzt?
  5. Welche Entwicklungen stellt die Stadtverwaltung bezüglich der Open-Air-Musikveranstaltungen bis zum Jahr 2018 zurückblickend fest?

 

Zurück