Haushaltsantrag: „Kino der Jugend“: Bereitstellen von Eigenmitteln, um wirksam und erfolgreich Fördermittel einwerben zu können

Antrag mit Linksfraktion:
Um insbesondere notwendige Fördermittel für das geplante soziokulturelle Zentrum „Kino der Jugend“ wirksam einwerben zu können, sind in den Finanzhaushalt 2019 500.000 € einzustellen.

Begründung:
Voraussichtlich erst im II. Quartal 2019 soll die Liegenschaft „Kino der Jugend“ im Wege der Konzeptvergabe und im Erbbaurecht ausgeschrieben werden. Eine Fördermittelberatung soll im Wege der Anhandgabe erfolgen. Um allerdings insbesondere notwendige Fördermittel für das geplante soziokulturelle Zentrum „Kino der Jugend“ wirksam einwerben zu können, sind in den Finanzhaushalt des Doppelhaushaltes 2019/2020 500.000 € einzustellen.

Zurück