Wir nehmen die gewachsene Verantwortung an - Neue Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat sich konstituiert - Katharina Krefft und Tobias Peter bilden Doppelspitze

Fotos: Martin Jehnichen

Pressemitteilung vom 17. Juni 2019

Am Wochenende hat sich die neue Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Leipzig im Rahmen einer Klausur konstituiert. Zu Vorsitzenden der deutlich gewachsenen Fraktion wurden Katharina Krefft und Dr. Tobias Peter gewählt. Der neue fünfköpfige Fraktionsvorstand wurde durch die Wahl von Stefanie Gruner, Dr. Gesine Märtens und Norman Volger als stellvertretende Fraktionsvorsitzende komplettiert. Norman Volger trat aufgrund seiner Verpflichtungen als bündnisgrüner Landesvorsitzender nicht wieder als Fraktionsvorsitzender an.
 
Neben den Wahlen haben sich die Fraktionsmitglieder auf ein gemeinsames Selbstverständnis als große Fraktion verständigt, um dem Auftrag der Wähler und Wählerinnen gerecht zu werden. Schwerpunkte der Fraktionsarbeit werden insbesondere Umwelt- und Klimaschutz, menschen- und umweltfreundliche Mobilität und Stadtentwicklung, sozialer Zusammenhalt und kulturelle Vielfalt vor dem Hintergrund der wachsenden Stadt sein.
 
Katharina Krefft, 40 Jahre, Ärztin: "Wir gehen deutlich gestärkt aus den Wahlen hervor und sehen uns in unserer Politik, unserer Art zu streiten, bestätigt. Unsere Stimme im Rat wird kritisch und immer konstruktiv sein, denn wir streiten mit Ideen und Konzepten für diese Stadt - klar in unserer Haltung und in den Botschaften, um unsere Politik zu vermitteln. Vor fünf Jahren haben wir das klare Ziel ausgesprochen, das Initiativrecht wieder stärker zu den Stadträtinnen und Stadträten zu ziehen und die anderen Fraktionen dazu mit in die Pflicht zu nehmen. Dies ist uns mit immer zunehmendem Erfolg gelungen und wird auch die grüne Politik der nächsten Jahre kennzeichnen. Wir werden unser gewachsenes Gewicht entschieden nutzen, um das intransparente Agieren und Taktieren des Oberbürgermeisters, der oft auch die Umsetzung ihm missliebiger Ratsbeschlüsse verzögert, aufzulösen. Leipzig braucht eine Stadtpolitik und eine Verwaltung, die auf Augenhöhe mit den Bürgern und Bürgerinnen agiert. Die Herausforderungen der Zukunft können nicht länger mit Lösungen der 1990er Jahre beantwortet werden. Für eine Stadtpolitik auf der Höhe der Zeit bieten wir die richtigen Antworten."

Dr. Tobias Peter, 40 Jahre, Wissenschaftlicher Mitarbeiter: „Leipzig hat sich klar für eine weltoffe-ne und demokratische, soziale und ökologische Stadtpolitik des 21. Jahrhunderts entschieden. Die Menschen wünschen sich konsequenten Auwaldschutz und Anpassungen an den Hitzesommer,tl_files/Gruene_Fraktion_Leipzig/p/stadtraete VII. Wahlperiode/Tobias-Peter_2019_web.jpg gut bezahlte Arbeitsplätze und innovative Bildungsorte statt Schulkasernen. In der Stadtgesellschaft gibt es viele gute Ansätze für sichere Radwege und bezahlbares Wohnen, den Erhalt von Clubkultur und kreativen Freiräumen - diese werden wir in den Rat tragen. Wir verstehen uns als Vertretung der vielfältigen stadtgesellschaftlichen Bewegungen in Leipzig. Gemeinsam mit ihnen wollen wir die Herausforderungen der wachsenden Stadt kreativ und solidarisch angehen.“

Katharina Krefft hat Medizin an der Universität Leipzig studiert und arbeitet seit 2009 in Weiterbildung zur Fachärztin für Neurologie. Sie ist im Organisationskomitee zum Frauenfestival, engagiert sich für die Revolutionale 2019 - Internationaler Runder Tisch und Demokratiefestival der Stiftung Friedliche Revolution und ist Mitglied bei Eine Welt, RAA und Ökolöwe. Sie ist seit 25 Jahren bei Bündnis 90/Die Grünen, war 1999-2001 im Grüne Jugend Bundesvorstand, 2002 Geschäftsführerin des Kreisverbandes Leipzig, 2002-2003 im Kreisvorstand der Grünen Leipzig und 2003-2005 im Landesvorstand der Grünen Sachsen. 2002-2004 war sie Büroleiterin im Wahlkreisbüro. Seit 2004 ist sie für den Wahlkreis Mitte im Stadtrat in der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, seit 2013 Fraktionsvorsitzende.
 
Dr. Tobias Peter hat Politikwissenschaft, Philosophie und Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig studiert und wurde dort 2009 zum Dr. rer. pol. promoviert. Er arbeitet als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Bildungs- und Wissenschaftsforschung sowie der Strategie- und Organisationsentwicklung. Vorher war er von 2005 – 2011 als Parlamentarischer Berater für Bildung und Wissenschaft im Sächsischen Landtag tätig. Seit 2012 ist er Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaften Bildung sowie Hochschule und Wissenschaft, seit 2015 ist er einer der beiden Sprecher der AG Stadtentwicklung und Mobilität von Bündnis 90/Die Grünen in Leipzig. Er engagiert sich als Elternsprecher und Fördervereinsvorsitzender der Wilhelm-Wander-Schule sowie in der mietenpolitischen Initiative „Leipzig für alle – Aktionsbündnis Wohnen“. Seit 2012 ist er als einer der Gründer des Kultur- und Wohnprojekts Pöge-Haus auch in der Kultuszene des Leipziger Ostens aktiv. Tobias Peter wurde bei der Stadtratswahl 2019 für den Wahlkreis 1 (Nordost) in den Stadtrat gewählt.

Zurück