Straßenbäume für Straßenräume!

Straßenbäume für Straßenräume! Unser Ziel: Bäume erhalten und 1.000 neue Straßenbäume bis 2018 pflanzen!
Leipzig grüner machen!

Unsere Fraktion setzt sich seit Jahren für Pflanzung zusätzlicher Straßenbäume in Leipzig ein.
Wir schätzen Bäume und wissen um ihren hohen kleinklimatischen und feinstaubfilternden Nutzen, neben der stadtgestalterischen Komponente, zur Verbesserung der Luftqualität. Eine Finanzierung dieser städtischen Aufgabe muss weiterhin gewährleistet werden. Zum Schutz der Leipzigerinnen und Leipziger und ihrer Umwelt.

Im Weiteren wird es mit entscheidend darauf ankommen, dass im nächsten Haushaltsplan der Stadt genügend finanzielle Mittel eingestellt werden, damit die Anpflanzung neuer Straßenbäume wieder spürbar an Fahrt aufnimmt. Denn in einer wachsenden und sich weiter nachverdichtenden Stadt werden Straßenbäume immer wichtiger.

Im Luftreinhalteplan der Stadt verpflichtete sich die Stadtverwaltung gegenüber der EU, bis 2015 5.000 Straßenbäume zur Luftreinhaltung neu zu pflanzen, was einem gleichmäßigen jährlichen Zuwachs von 1.000 Bäumen entspräche. Dieses Ziel wurde bei weitem nicht erreicht und ist auch zukünftig nur durch Investitionen in den Baumbestand weit über das bisherige Maß hinaus zu schaffen.

Auch die viele Bäume die mit privaten Mitteln, also durch Unterstützung der Aktion „Baumstarke Stadt“ gepflanzt wurden, konnten dies nicht kompensieren. Da die Überarbeitung des Luftreinhalteplans im nächsten Jahr ansteht und wir noch nicht mal den alten Luftreinhalteplan erfüllt haben, haben wir auch im Zuge des Haushaltsplanes 2017/18 erneut beantragt 1.000 Bäume pro Jahr zusätzlich zu pflanzen und zu pflegen.

Als besonderes Beispiel für Handlungsbedarf sei hier die Georg-Schumann-Straße genannt. So sollten, um die Lebensqualität der Anwohnenden der Georg-Schumann-Straße zu erhöhen, die durch Lärm, Abgase und klimatische Einflüsse belastet sind, auf Teilabschnitten weitere Bäume gesetzt werden. Vor allem in Möckern ist eine Begrünung erforderlich, da es dort auch an Grünflächen mangelt. Dies betrifft vor allem den Abschnitt von der Slevogtstraße bis zum Viadukt.

Aufgrund eines Antrages der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beauftragte der Stadtrat bereits im Oktober 2013 die Verwaltung mit der Erarbeitung eines mittel- und langfristigen Konzeptes zur Ergänzung und Erneuerung der Straßen- und Parkbäume für Leipzig. Des Weiteren hatte sich 2013 die Fraktion für ein öffentliches Baumkataster ausgesprochen, das den Zustand der Straßenbäume und der Bäume in Grünanlagen registriert und bewertet.

Am 19. April 2016 fand als Auftaktveranstaltung das „Straßenbaumforum“ zum neuen Straßenbaumkonzept der Stadt Leipzig statt. Mit der „Straßenbaumwerkstatt“ im Tapetenwerk am 11. Juni 2016 wurde das Bürgerbeteiligungsverfahren fortgeführt. Bereits bei der „Straßenbaumwerkstatt“ überraschte der Amtsleiter für Stadtgrün und Gewässer, Rüdiger Dittmar, die Anwesenden mit der Nachricht, dass nun auf dem Stadtplan Leipzig unter www.leipzig.de auch die Park- und Straßenbäume katalogisiert nach Standortnummer, Baumart und Pflanzjahr sichtbar gemacht worden sind.

Grafik: Schwarwel