Kristina Weyh

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion

Gremien: Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau, zeitweiliger Ausschuss Mobilität, Grundstücksverkehrsausschuss, Vergabegremium Bauleistungen (VOB), Aufsichtsrat Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) (A)

 

Beiträge

Wer Straßen sät, wird Stau ernten - Verkehrskonzept zentriert auf P&R, ÖPNV, Rad- und Fußverkehr

Die Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Leipzig reagiert mit scharfer Kritik auf die Äußerungen des ADAC, der für städtische Großveranstaltungen mehr und mehr Parkplätze einfordert und die Schuld für die teils chaotischen Zustände rund um das Stadion einseitig der Stadt zuschiebt.

Weiterlesen …

Rede von Kristina Weyh zum "Städtischen Ausgleich zum "ÖPNV-Rettungsschirm" für das Jahr 2021" vom 15. September 2022

wir unterstützen als Bündnisgrüne unbedingt den Ausgleich der coronabedingten Mindereinnahmen der Leipziger Verkehrsbetriebe und werden dieser Vorlage selbstverständlich zustimmen.

Es ist uns jedoch wichtig klar zu stellen, dass wir Land und Bund hier in großer Verantwortung sehen, denn die Handlungsspielräume der Kommune sind begrenzt. Wir fordern deshalb Land und Bund auf, sich klar zur eigenen großen Mitverantwortung für die Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs zu bekennen und sowohl den Verkehrsbetrieben als auch den Kommunen klare Zusagen zu machen, Geld bereit zu stellen und einfache Mechanismen für den Mittelfluss bereit zu halten. Es ist schlicht unwürdig, wie wir hier vor Ort als Leipziger Verkehrsbetriebe, Stadtverwaltung und Stadtrat wieder und wieder Krisensitzungen abhalten und wieder und wieder nicht genau wissen, wie wir die Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs stemmen sollen und wie die Finanzierung in den kommenden Monaten und Jahren aussehen wird.

Weiterlesen …

Dem 9-Euro-Ticket eine Perspektive bieten - Alternative Finanzierungswege für bezahlbaren ÖPNV finden

Die Einführung des 9-Euro-Tickets ist ein bundesweites Experiment mit durchschlagendem Erfolg. Nicht nur in der Stadt nutzen die Menschen aktuell verstärkt den ÖPNV, sondern auch deutlich darüber hinaus. Dennoch wird nach drei Monaten dieses Ticket enden und in allen Verkehrsverbünden werden wieder die alten Preise, im MDV und damit auch bei der LVB angepasst durch die notwendige und bereits angekündigte Preiserhöhung, Einzug halten. Dies wird absehbar für Ernüchterung und Enttäuschung sorgen. Dennoch ist dieser Schritt zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit den gesetzlich vorgegebenen Rahmenbedingungen alternativlos.

Weiterlesen …

Steckbrief:

Jahrgang 1975
verheiratet
2 Kinder

Kontaktmöglichkeit: kristina.weyh@stadtrat.leipzig.de

Mit Leidenschaft übernehme ich als verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Aufgabe und Verantwortung, die Voraussetzungen für eine nachhaltige und ökologische Verkehrspolitik in Leipzig zu schaffen. Leipzigs Verkehrsplanung muss den Herausforderungen einer wachsenden Stadt und des Klimawandels genügen, um unsere Lebensqualität zu erhalten. Dabei lege ich großen Wert auf ein gerechtes Miteinander aller Menschen im öffentlichen Raum.

Mein leidenschaftliches Engagement für ein GRÜNES Leipzig begann vor über 15 Jahren. Mit 10 Jahren Erfahrung als GRÜNE Stadtbezirksbeirätin Südwest werde ich den Südwesten nun im Stadtrat vertreten. In dieser Zeit habe ich mich u.a. für die Stärkung aller Stadtbezirksbeiräte hin zu bürger*innenoffenen Gremien der Stadtteilpolitik eingesetzt, die Ordnung der Verkehrsverhältnisse in Schleußig und die Beendigung des Gehwegparkens begleitet sowie Querungshilfen für die Zschochersche Straße eingefordert.

Ich möchte Leipzig klimagerecht und vielfältig für alle Menschen entwickeln und dabei Kultur und Natur bewahren. Den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern und ihre Beteiligung an politischen Entscheidungen möchte ich dafür ausweiten und stärken. Die Entwicklung der Stadt muss vom Stadtrat und allen Leipzigerinnen und Leipzigern gemeinsam getragen werden.

Ich werde GRÜNE Ideen für Leipzig im Stadtrat vertreten. Unsere zahlreichen Grün- und Freiflächen müssen in der wachsenden Stadt bewahrt und ausgebaut werden. Zudem brauchen wir umweltfreundliche Mobilität für alle Menschen. Dies ist für mich oberste Priorität, beispielsweise bei der anstehenden Sanierung der Südwest-Lebensader Zschochersche Staße – Adler- Dieskaustraße. Alle anstehenden Entwicklungen in Leipzig müssen konsequent nach den Aspekten des Klimaschutzes ausgerichtet werden. Dies gilt auch bei einer fairen Entwicklung des Wohnmarktes und der vielfältigen Nutzung öffentlicher Räume und der ökologisch verträglichen Nutzung unserer Grünflächen und Rückzugsorte.

Ich möchte mit Ihnen und Euch in einem toleranten, weltoffenen und grünen Leipzig leben.

StadträtInnen arbeiten neben ihrem Beruf ehrenamtlich. Für ihre Arbeit erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. Grundlage für die Zahlung von Entschädigungen ist die Entschädigungssatzung der Stadt Leipzig. Diese ist bis zu 3.672 EUR/Jahr steuerfrei.

Grundentschädigung pro Monat

543,79 EUR

Mobilitätszuschlag pro Monat

78,90 EUR

Sitzungsgeld für Sitzungen der Ausschüsse / Ratsversammlung

54,38 EUR / 108,76 EUR

Fachbeirat Grundentschädigung pro Monat

27,19 EUR

Sitzungsgeld für Sitzungen des Fachbeirates

32,63 EUR

Aufsichtsrat Kategorie A Grundentschädigung pro Jahr

1.000,00 EUR

Aufsichtsrat Kategorie A Sitzungsgeld pro AR-Sitzung

250,00 EUR

Aufsichtsrat Kategorie A Sitzungsgeld pro AR-Ausschuss

125,00 EUR

Für die zahlreichen anderen Sitzungen und Verpflichtungen (Arbeitsgruppen, Fraktions- und Vorstandssitzungen) werden keine Entschädigungen gezahlt.