Leipzig familienfreundlich, sozial und vielfältig gestalten!

Aktive Kategorien:
  • Schule
Dem Filter weitere Kategorien hinzufügen:

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Grüne im Leipziger Osten laden ein zur öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag, 16. Mai 2013, 19:30 Uhr in das Berufliche Schulzentrum 7, Neustädter Straße 1.Beginnend mit dem Beschluss zur...

Wir beantragen, dass Möglichkeiten zur Begegnung der hohen Schulabbruchrate in Leipzig untersucht und die Angebote für schulmüde Jugendliche erweitert werden. Dazu sollen ergänzend zu bestehenden Angeboten auch in Leipzig die Einführung von "Blitzjobs" als arbeitsweltbezogene sozialraumorientierte Maßnahme zur Begegnung von Schulmüdigkeit geprüft werden...

Die Schulsozialarbeit genießt in Leipzig mittlerweile einen großen Stellenwert. Dazu hat der Stadtrat in den Jahren 2009 und 2010 maßgeblich beigetragen, indem an weiteren sieben...

Bürgerbeteiligung findet der Vorlage folgend grundsätzlich für alle Aufgabenbereiche der Kommune Anwendung und erfolgt frühzeitig, prozessbegleitend und mehrstufig.
Mit Beschluss des Investitionsprogramms wurde zuletzt die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräften, also den späteren Nutzenden der Schulen, durch den Bürgermeister Prof. Fabian bestätigt...

Die Stadt Leipzig hat im Freistaat Sachsen die höchste Schulabbrecherquote. Erstaunlicherweise ist dieses Thema in den Bildungspolitischen Leitlinien kein ausgewiesenes eigenes Ziel, sondern ein Bestandteil von Leitlinie 1 – „Menschen in allen Bildungsphasen fördern und stärken."...

Im August 2010 beschloss die Ratsversammlung auf Initiative der FDP-Fraktion, dass die Verwaltung dem Stadtrat zum Haushaltsjahr 2012 einen jährlichen Bericht zum technischen und baulichen Zustand aller Kindertagesstätten und Schulen in Leipzig vorzulegen habe...

Grüne begrüßen Investitionen für den Schulausbau - Beteiligung der Schulen und Stadtbezirksbeiräte darf nicht vergessen werden!

Wir stehen vor einem großen Schulbau- und Sanierungsprogramm. Dies darf nicht allein ökonomisch diskutiert werden, sondern muss dem Zweck von Schule und ihrer Integration in die Stadt(-entwicklung) entsprechend zuerst inhaltlich definiert werden