Leipzig familienfreundlich, sozial und vielfältig gestalten!

Erarbeitung einer leistungsgerechten Vergütung in der Kindertagespflege (Anfrage 1025/13)

Am 17. Dezember 2012 wurde der Beschluss BS/RBV-1481/12 zur Finanzierung der Kindertagespflege in der Stadt Leipzig 2013 ff. gefasst. Hierzu wurde unter Punkt 2 beschlossen, dass „der Oberbürgermeister (…) eine Neuordnung der finanziellen Vergütung von Tagespflegepersonen (erarbeitet), welche sich am wissenschaftlichen Diskurs zur leistungsorientierten Vergütung orientiert...

Weiterlesen …

Michael Schmidt, familienpolitischer Sprecher der Fraktion zum Haushaltsantrag: "Spielgeräte auf Schulflächen"

Pressemitteilung vom 19. November 2013 Während der Sanierungsstau an Leipziger Schulen schrittweise abgebaut und die dringendsten Sanierungen und Brandschutzmaßnahmen eingeleitet wurden, blieb bislang ein anderer Bereich...

Weiterlesen …

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt Mittel aus dem Haushalt für Fahrradabstellanlagen vor Kitas und Schulen

Fehlende Abstellmöglichkeiten vor Schulen, keine Berücksichtigung bei der Schulwegsicherheit, Ansagen der Schulleitungen, nicht mit dem Rad kommen zu dürfen - der Weg mit dem Rad zur...

Weiterlesen …

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt sich hinter den HH-Antrag des Jugendhilfeausschusses zur Aufstockung von Mitteln für die Jugendhilfe

2013 Unpopuläre Entscheidung angekündigt: Angebote der Jugendhilfe sind 2014 von Schließung bedroht Nachdem der Oberbürgermeister die zuerst von allen Ressorts eingeforderte 10 %-Kürzung...

Weiterlesen …

Antrag: Tempo 30 vor allen Schulen, Kitas und Horten (Antrag 469/13)

Stadträtin Heike König zum Antrag:

"Ich wünsche mir eine Einführung von flächendeckenden Tempo-30-Zonen vor Schulen, Horten und Kitas spätestens zum Schuljahresbeginn 2014/2015.
Leipzig würde es gut zu Gesicht stehen, wenn wir dem Beispiel von Nürnberg folgten, die zwischen der Beschlussfassung und der Einführung von Tempo 30-Zonen 2011 nur sagenhafte 4 Monate brauchten.
Das Gefährdungspotenzial liegt auf der Hand: Ein Aufprall mit Tempo 30 gleicht einem Sturz aus 3,5 m Höhe, mit Tempo 50 aus dem 2. Stock, mit Tempo 60 aus dem 3. Stock."

Weiterlesen …

Geplante Kürzung des Etats zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit wird nicht umgesetzt

zur PRESSEMITTEILUNG der Stadt Leipzig vom 5.11.2013: Annette Körner dazu: "Es ist gut, dass die Stadtverwaltung eingesehen hat, dass an dieser Stelle nicht gekürzt werden darf. Freie Träger tragen in unserer Stadt...

Weiterlesen …