Leipzig grüner machen!

Das sächsische Sammlungsgesetz wurde am 28. Dezember 2009 ersatzlos aufgehoben. Bis dahin unterlagen Sammlungen von Geld- und Sachspenden staatlicher Erlaubniskontrolle, um die Öffentlichkeit vor Betrügereien zu schützen und den Missbrauch von Sammelabsichten unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit...

Bei sehr vielen Bauvorhaben werden ökologische Ausgleichsmaßnahmen für neue Flächenversiegelungen und Abholzungen notwendig. Seit einiger Zeit wird seitens der Verwaltung auf den überregionalen Ausgleichsflächenpool bzw. auf das Ausgleichsflächenmanagement verwiesen. Innerhalb der Stadt sollen keine geeigneten Ausgleichsflächen mehr verfügbar sein...

Mit dem B-Plan zum RB-Trainingszentrum am Cottaweg wurde beschlossen, dass vorrangig untersucht werden soll, ob geeignete Ausgleichsflächen für Kompensationsmaßnahmen im Umfeld des Plangebietes festgelegt werden können...

Anfrage vom 5. Mai 2011

Die gewässertouristische Nutzung der Flüsse im Gebiet der Stadt Leipzig wird immer beliebter. Der Floßgraben im südlichen Auwald wird mit der offiziellen Inbetriebnahme der Schleuse am Connewitzer Wehr am 11. Juli 2011 die Verbindung herstellen zum Gewässerverbund im Südraum zum Cospudener See. Die Stadtverwaltung hat erklärt, dass das Monitoring der Landesdirektion Leipzig zur Befahrbarkeit dieses sensiblen Gewässers mit Motorbooten (Schiffbarkeit) noch nicht beendet ist. 

Wir fragen an...