Leipzigs Kultur, Sport und Freizeit!

Nach Kategorien filtern:

Naturkundemuseum auch in der Gegenwart entwickeln

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Leipziger Stadtrat hat einen umfangreichen Fragenka-talog zum Naturkundemuseum vorgelegt und will insbesondere wissen, wie der schlechte bauliche Zustand gerechtfertigt werden kann und welche Maßnahmen die Stadt zeitnah ergreifen will, um die bedeutende Sammlung zu erhalten und zu entwickeln, damit das Museum bis zu seinem Umzug attraktiv bleibt.

Weiterlesen …

Anfrage: Rettet die Spätis

In Leipzig gibt es die sogenannten „Spätis“, regelmäßig kleine Inhaber*innen-geführte Läden, die Waren des täglichen Verkaufs anbieten und in vielen Stadtteilen auch wichtige Treffpunkte der Menschen vor Ort darstellen.

Weiterlesen …

Anfrage: Open-Air-Veranstaltungen

In Leipzig finden jedes Jahr eine Vielzahl an Open-Air-Veranstaltungen statt, angefangen von Theater, Kino, Konzerten bis hin zu Tanzveranstaltungen. Diese Vielgestaltigkeit der Kultur ist auch ein Kennzeichen der Stadt und lässt diese überregional strahlen. Vor einem Jahr hat Leipzig zudem das Freiflächenkataster und ein vereinfachtes Antragsverfahren für nicht kommerzielle Open-Air-Veranstaltungen geschaffen.

Weiterlesen …

Anfrage: Gegenwart und Zukunft des Naturkundemuseums

Mit dem Grundsatzbeschluss zum Umzug des Naturkundemuseums sind die Weichen für die Zukunft des Naturkundemuseums gestellt. Aufgrund des baulichen Zustandes des bisherigen Gebäudes und der personellen Ausstattung fristet das Naturkundemuseum, obwohl es 2021 den sächsischen Museumspreis gewann, ein Schattendasein.

 

Weiterlesen …

Kulturkataster in die Bauleitplanung integrieren

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Leipziger Stadtrat hat jetzt beantragt, dass das Kultur-kataster auch in die Bauleitplanung integriert werden soll und die Stadt bereits jetzt dafür sorgt, dass Clubs als Kulturstätten anerkannt und behandelt werden.

Weiterlesen …

Antrag: Clubs are Culture

Zuletzt musste mit der Distillery ein Club vom angestammten Standort weichen. Die Liste an Clubs, die inzwischen aufgrund von Baumaßnahmen weichen mussten wird lang und länger und verändert die Stadt zusehends[1]. Erinnert sei hier auch an das „So&So“ im Bereich des Eutritzscher Freiladebahnhofs, dass 2019 schließen musste, obwohl bis heute keine Bebauung begonnen hat und bezweifelt werden darf, ob aufgrund der aktuellen Marktsituation in den nächsten Jahren eine Bebauung dort erfolgen wird.

Weiterlesen …

Anfrage: Noch nicht ausgereichte Stipendien in Kunst und Kultur

Bis 2022 waren durch Ratsbeschluss ebenso erfolgreich zahlreiche Arbeitsstipendien à drei Monate zu jeweils 3.000 EUR an freiberufliche Kulturschaffende mit Schaffensmittelpunkt oder Wohnsitz in Leipzig vergeben worden, offen auch für angekommene Geflüchtete aus dem Ukrainekrieg. Trotz Ratsbeschluss, das Stipendienprogramm mit 250.000 EUR pro Jahr fortzusetzen, wird dieses ausgebremst, denn das Kulturamt durfte vor der im Juni/Juli erwarteten Genehmigung des Haushaltes noch nicht die dafür notwendige und mitbeschlossene Personalstelle einrichten.

Weiterlesen …

Leipzig braucht bezahlbare Räume für kreative Projekte

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Leipziger Stadtrat betrachtet die Verdrängung kreativer Projekte mit Sorge und hat deshalb die Einrichtung eines Freiraumbüros beantragt. In der Ratsversammlung am 19. April wurde daraufhin der Oberbürgermeister beauftragt, bis zum 4. Quartal 2023 ein Konzept für ein ‚Kompetenzzentrum Freie Szene‘ zu erarbeiten, das die Prüfung eines Freiraummanagements zur Unterstützung von künstlerischen und gemeinwohlorientierten kreativen Projekten einschließt.

Weiterlesen …

Rede von Annette Körner am 20. April 2023 zur Freier Eintritt stärkt Museen auch als gesellschaftliche „Dritte Orte“ für Bildung und Begegnung

durch die Corona-Krise und deren Auswirkungen wurde 2020 der diskutierte und angedachte kostenfreie Eintritt in städtische Museen noch mal verschoben, aber nun ist es soweit: Durch die im Amt gestern bestätigte Kulturbürgermeisterin, (noch mal Gratulation!), wird nun die Einführung ab 2024 vorgeschlagen, endlich und konzeptionell gut vorbereitet.

Weiterlesen …

OBM-Anfrage: Aktueller Sachstand zum Notenbogen

2008 beschloss der Stadtrat, die Leipziger Notenspur, den Notenbogen und das Notenrad zu entwickeln. Die Leipziger Notenspur wurde 2012 eingeweiht. 2018 wurde ihr das Europäische Kulturerbe-Siegel verliehen. (siehe auch https://notenspur-leipzig.de/)

Der Notenbogen und auch das Notenrad befinden sich weiterhin in der Planungsphase.

Weiterlesen …