Leipzigs Kultur, Sport und Freizeit!

Nach Kategorien filtern:

29 Millionen Euro sind dem Gewandhausorchester nicht genug - Das eintrittsfreie Bürgerkonzert „Klassik airleben im Rosental“ soll nach drei Tourneen 2019 nicht mehr finanzierbar sein

Das Gewandhausorchester als Eigenbetrieb der Stadt Leipzig hat aus seinem Wirtschaftsbetrieb in den vergangenen Jahren erhebliche Rücklagen bilden können, die die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unterstreicht.

Kulturtickets verbreiten sich seit mehr als fünf Jahren an vielen Universitäten und Hochschulen Deutschlands. Studierende erwerben mit ihrem Semesterticket auch ein Kulturticket und erhalten in den Kultureinrichtungen der Stadt oder Region kostenlose oder reduzierte Eintritte...

Lange fand sich keine Mehrheit zur notwendigen Finanzierung eines modernen Museums und die Verwaltungsspitze ordnete es mehrfach in der allerletzten Riege ein. Doch dann stimmten wir als Stadtrat im letzten Jahr auch aufgrund der baulichen Mängel in der Lortzingstraße fraktionsübergreifend dem erarbeiteten Verwaltungsvorschlag zu, in Plagwitz das Museum zu einem modernen und attraktiven neuen Bildungs- und Erlebnisort auszubauen

Um eine wachsende Stadt lebenswert zu halten, braucht es nicht nur Wohnungen, sondern auch Infrastruktur. In diesem Sinne bitte ich Sie, unserer wichtigen Angelegenheit zuzustimmen. Spielplätze müssen erhalten, erweitert und an bestimmten Stellen auch neu errichtet werden.

Amtsblattbeitrag vom 11. November 2016

Wir dürfen in Zeiten der schnell wachsenden Stadt nicht leichtfertig mit den wenigen noch freien Flächen und deren Versiegelung umgehen. Wenn schon eine der wenigen kommunalen Grünflächen im Osten bebaut werden muss, dann sollte man diesen Flächenverbrauch bestmöglich ausnutzen.

Der Bolzplatz in der Klettenstraße in Neupaunsdorf wird nach Zustimmung des derzeitigen Pachtvereins SV Fortuna aus dem bestehenden Pachtvertrag herausgelöst und durch die Stadt Leipzig in einen öffentlich zugänglichen Bolz- und Bewegungsplatz umgewandelt.

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat zwei Änderungsanträge zum Haushaltsplanentwurf eingereicht, die den Neu- und Ersatzneubau sowie die Sanierung und Instandhaltung bestehender Spielplätze weiter voranbringen und beschleunigen soll.